Das Acer Aspire One 522 – Der mobile Begleiter

Das Acer Aspire One 522, welches ich vor einer von Acer zugeschickt bekommen habe, wurde nun auf Herz und Niere überprüft und getestet.
Wir zeigen euch, was wirklich in ihm steckt.

1. Gehäuse und Design

Das Gehäuse des Acer Aspire One 522 ist in einem edlen schwarz-grau Ton gehalten, welches stark spiegelt und ist sehr empfindlich gegenüber Kratzern, sodass wir eine Schutzhülle dringend empfehlen.
Der Power-Button wird von einer blauen LED beleuchtet, welche aber nicht weiter stört. Die Tastatur ist sehr griffig und auch längere Aufsätze können damit gut geschrieben werden. Das oft in der Kritik stehende Touchpad können wir nur Loben… neben Multitoutch unterstützt es auch eine Scrollfunktion und bildet mit dem restlichen Gehäuse eine Oberfläche, zusätzlich hat 2 abgehobene Maustasten, welche leicht aufgeraut sind. Ausfälle oder Störungen des Touchpads konnten wir nicht beobachten.
Die Lautsprecher befinden sich beim Acer Aspire One 522 auf der Unterseite des Gehäuses, welche somit gut versteckt sind, aber dennoch einen guten Sound bieten.
Die 4 Status-LEDs passen sehr gut zum sonstigen Design. Leider spiegelt das Display, sodass das Benutzen bei direkter Sonneneinstrahlung nicht oder nur bei voller Displayhelligkeit möglich ist.

2. Technische Daten

Das Acer Aspire One 522 hat einen AMD C-60 Dualcore Prozessor mit 1GHz Rechenleistung (max 1,3GHz) , zudem ist 1GB RAM verbaut, welchen wir allerdings in unserem Test auf 2GB erweitert haben.
Als Speichermedium ist in dem Acer Netbook eine 320GB HDD – welche sehr leise ist – verbaut. Zudem hat es die neue AMD Fusion Technik, welche Grafikkarte (ATI HD 6290) und Prozessor auf einer Platine vereint. Somit ist mehr Platz für andere Komponenten, wie z.B. das Bluetooth 3.0 Modul. Leider ist laut Acer kein UMTS Modul zu erwerben und es wird auch nicht geplant dieses einzuführen.
Das Display des Acers hat eine Größe von 10,1 Zoll und besitzt eine Auflösung von 720p.
das Aspire one 522 besitzt neben 3 USB 2.0 Anschlüssen auch ein Kensington Schloss sowie Kopfhörer- und Mikrofonausgang, LAN Anschluss,Multikarten-Leser, VGA Anschluss und sogar einen HDMI Anschluss.
Der Akku hat eine Leistung von 4400mAh und hat 6 Zellen. In unserem test hat er bei anspruchsvoller Nutzung zwischen 5-7h standgehalten, wir denken aber dass bei normaler Nutzung bis zu 9h möglich sind. Das Gewicht OHNE Akku beträgt weniger wie 1kg, allerdings wird es durch den Akku nochmal deutlich erhöht.

3. Testbericht

In unserem Test waren wir erstaunlich überrascht, wie gut dieses Netbook ist…
durch die AMD Fusion Technologie können sogar 720p Videos ruckelfrei wiedergegeben werden. Auch Spiele Wie Warcraft III The Frozen Throne haben sich in unsrem Test ruckelfrei spielen lassen. Allerdings hat auch dieses Netbook seine Grenzen, so sind moderne Egoshooter wie BF3 oder MW3 natürlich nicht “spielbar”.
Durch den HDMI Anschluss ist die Verbindung mit einem modernen TV ein Kinderspiel. Durch das “HD” Display können auf Webseiten auch kleinere Schriften klar gelesen werden.
Erstaunlich war auch wie kühl dieses Netbook selbst bei starker Beanspruchung bleibt. So kann man auch bei längerem Arbeiten das Netbook auf dem Oberschenkeln lassen, ohne danach hartgekochte Eier zu haben :-)
Trotz all dem läuft der Lüfter sehr sehr leise, sodass man ihn nur in einem sehr stillen Raum überhaupt wahrnehmen kann.

4.FAZIT

Dieses Netbook ist seinen Preis wert.
Es hat eine Leistung, die man mit anderen Netbooks dieser Preisklasse nicht vergleichen kann.
Wer viel mit seinem Netbook arbeiten muss, aber auch gerne mal ein bisschen Spielen will, ist damit optimal beraten.


Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /usr/export/www/vhosts/funnetwork/hosting/istuff/wp-includes/functions.php on line 3567

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /usr/export/www/vhosts/funnetwork/hosting/istuff/wp-includes/functions.php on line 3567

Trackbacks (0)

  1. No trackbacks yet.

Comments (0)

  1. No comments yet.

Leave a Reply